Deutsch vernetzt – 30.07, Donnerstag


head

16.30 Uhr – Workshop

ZUSAMMENFASSUNG:

Erklärvideos für den DaF-Unterricht: Warum, wann und wie? 

Erklärvideos (oft auch Lernvideos genannt) werden nicht erst seit Beginn der aktuellen Pandemiesituation immer allgegenwärtiger: es gibt sie erstellt von Lehrenden  und Lernenden, für den Präsenzunterricht oder im flipped classroom, aber auch von Verlagen als Begleitmaterial zum Lehrwerk. Der Einsatz reicht vom Einführen neuer Inhalte über Aufgabenstellung und Prüfungsvorbereitung bis hin zum Evaluatuionsmedium. Wie bei allen Medien im Unterricht sollte aber der Einsatz von Erklärvideos nicht allein der Medienorientierung wegen erfolgen, sondern es ist zunächst die Frage zu klären, wann und wofür Lernvideos sinnvoll sind. In einem zweiten Schritt muss man sich dann damit beschäftigen, wie diese Videos konzipiert, erstellt, gespeichert und zur Verfügung gestellt werden können. Dieser Workshop widmet sich den grundlegendsten Fragen und versucht kostengünstige, technisch einfache und schnelle Möglichkeiten aufzuzeigen, eigene Videos sinnvoll zu produzieren und einzusetzen. Hierzu werden einige Beispiele von Erklärvideos analysiert und grundlegende Charakteristika definiert. Anschließend werden konkrete Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Mit dem Ziel, die Teilnehmenden an den Einsatz eigener Lernvideos hinzuführen, werden die notwendigen Vorarbeiten, die Produktion und/oder Edition mit kostenlosen Programmen vorgestellt.

Um eine möglichst interaktive Getaltung des Workshops zu erzielen, wäre es wünschenswert, wenn alle Teilnehmenden gleichzeitig zwei Endgeräte zur Verfügung hätten (z.B. PC/Laptop und Handy). 


BIOGRAPHIE:

Mag. Claudia Ullrich – Universidad Católica Boliviana, La Paz / Bolivien

Claudia_Ullrich

Motiviert durch längere Aufenthalte in Argentinien und Bolivien nahm sie ein Studium der Romanischen Sprachwissenschaft, Geographie und Ethnologie an der Universität Heidelberg auf. Die Magisterarbeit fertigte sie während eines Auslandssemesters am Colegio de México zur Zweisprachigen Interkultutrellen Schulerziehung in indigenen Gemeinschaften an. Nach Abschluss des Studiums begann sie zeitgleich zur Lehrtätigkeit am Goethe-Institut La Paz ein DaF-Fernstudium. Nach sechs Jahren als DAAD-Lektorin an der Universidad Católica Boliviana ist sie seit 2019 weiterhin als Lektorin im DAAD-Ortsnetz an dieser Universität und als Vorsitzende des bolivianischen DeutschlehrerInnenverbandes ABOLPA tätig. Sie gab Workshops an Universitäten und Institutionen in Deutschland und Lateinamerika.

 


18.00 Uhr – Minikurs

ZUSAMMENFASSUNG:

Mit Bitmojis zum strukturierten Online-Unterricht

Die Coronakrise stellt neue Herausforderungen an Lehrkräfte und Lernende. Lehrkräfte auf der ganzen Welt müssen ihren Unterricht vollständig auf Online-Unterricht umstellen. Lernende hingegen stehen unter anderem vor dem Problem, dass sie sich stärker selbst motivieren und selbstständiger mit dem ihnen zur Verfügung gestellten Material umgehen müssen.

Ein Bitmoji ist ein personalisierter Emoji, d. h. eine Art Comic-Avatar, der in verschiedenen Apps verwendet werden kann. Lehrkräfte benutzen ihn in der Regel, um auf eine humorvolle und persönliche Art schriftliches bzw. visuelles Feedback zu geben. Doch Bitmojis können viel mehr. In diesem Webinar wird eine Möglichkeit vorgestellt, einen Kurs auf einer Lernplattform wie google classroom mithilfe eines Bitmojis so zu strukturieren, dass die Lernenden nicht nur Lust bekommen, sich mit den Inhalten auseinanderzusetzen, sondern sich auch bei einer Vielzahl von Dokumenten, Links, Aufgaben und Übungen mühelos zurechtfinden.


BIOGRAPHIE:

Carina Schumann – DAAD- Lektorin RJ und Gastdozentin- UFRJ

????????????????????????????????????

Carina Schumann hat Literaturübersetzen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) und Deutsche Literatur und Filmwissenschaften (University of Florida, USA) studiert. Sie ist zurzeit als DAAD-Lektorin und Gastdozentin an der Universidade Federal do Rio de Janeiro in Brasilien tätig. Ihre Forschungsinteressen sind DaF-Didaktik, Sprachmittlung, Digitale Medien und Blended Learning.

 

 

klett
CV-Logo_RGB_2
idv
hueber